Nachrichten im Unterricht

Logo für die Jüngeren und…

Wir schauen im Unterricht regelmäßig Nachrichten-Sendungen. Aktuelle Themen außerhalb von DSDS und GNTM kommen bei den Schülern sonst viel zu kurz und Sozialkunde ohne Aktualität und den passenden Zusammenhängen ist schlicht doof. Allerdings funktioniert das mit Heute und der Tagesschau auch in den 8. und 9. Klassen unserer Förderschule tatsächlich noch nicht – da wird zuviel Vorwissen vorausgesetzt, die Sprache und die verwendeten Begriffen hinterlassen vielfach bei unseren Schülern nur Fragezeichen im Gesicht.
Ein Ausweg war bisher immer logo! von ZDFtivi. Die Kindernachrichten von logo! kommen täglich live im Kika, sind aber sofort nach der Sendung auch in der Mediathek abrufbar, sodass dem Einsatz im Unterricht nichts im Wege steht. Die logo!-Sendungen und insbesondere die täglichen Erklärfilme sind kindgerecht umgesetzt und erklären die Welt da draußen in überschaubaren Häppchen. Allerdings – und da ist der Name durchaus Programm – sind das Nachrichten für Kinder und unsere Jungs und Mädels der Oberstufe fühlen sich mitunter nicht mehr ganz in der richtigen Altersklasse.

… die News-WG des BR als interaktive Fortsetzung.

Abhilfe ist nun allerdings in Sicht – mit der News-WG des Bayerischen Rundfunks, die ganz aktuell den Goldenen-Blogger-Preis als „Instagram-Account des Jahres“ gewonnen hat. Die News-WG veröffentlicht unregelmäßig (also nicht unbedingt täglich und auch nicht so leicht vorhersehbar) Fotos und „Stories“ auf Instagram, die sich um meist tagesaktuelle Themen drehen und sowohl vom Inhalt als auch von der Aufmachung Jugendliche weitaus besser ansprechen, als die „kindlichen“ Nachrichten von logo das tun können und wollen.
Die News-WG gibt’s allerdings nur auf Instagram und damit ergeben sich ein paar (kleinere) Probleme für den Einsatz im Unterricht: Instagram-Stories sind primär für die App optimiert, sodass die Ansicht im Hochformat auf dem PC und Beamer natürlich nicht optimal ist. Die eingebauten interaktiven Möglichkeiten lassen sich bei der Frontalbespaßung der ganzen Klasse ebenfalls nicht sinnvoll einsetzen. Das Aufrufen von Instagram selbst – sei es als App oder als Website – wird in manchen Schulen am Internet-Filter scheitern, da Instagram in vielen Blacklists standardmäßig eingetragen sein dürfte. Und schließlich lassen sich Instagram-Stories – anders als öffentlich geteilte Fotos auf Instagram – tatsächlich nur nach Anmeldung mit einem gültigen Instagram-Account ansehen.
Zumindest für letzteres gibts eine Lösung: Die Website storiesig.com präsentiert Stories aus Instagram als Videos auf ihrer externen Seite. Jede einzelne ‚Seite‘ einer Story wird dadurch zu einem kurzen Video-Clip, wobei die interaktiven Möglichkeiten von Instagram dabei natürlich auf der Strecke bleiben. Für die Stories der News-WG hängt man an die URL den Parameter „?username=news_wg“ an, sodass sich unter https://storiesig.com/?username=news_wg alle Stories auch ohne Instagram-Account anschauen lassen (zumindest momentan – wie lange Instagram dieses ‚Schlupfloch‘ offenlässt, steht auf einem anderen Blatt).

Hintergrundinfos zur News-WG und deren Arbeit liefert die lesenswerte „Home-Story“ Hinter den Kulissen der BR-Reporterin Lena Erhard.

Kommentar hinterlassen zu "Nachrichten im Unterricht"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*