CorelDraw-Tipp: Zeichen modifizieren

Durch Zufall bin ich im gerade eben vorgestellten Lernstübchen-Blog einer netten Grundschulkollegin über eine Frage zur Grafiksoftware CorelDraw gestolpert. Ich verwende CorelDraw seit Version 2.irgendwas – also seit gut 20 Jahren (O Gott, bin ich alt) – und möchte es bei meinen alltäglichen Arbeitsmaterialbasteleien nicht mehr missen. Nun ist CorelDraw mindestens so mächtig wie unübersichtlich und glänzt durch zahlreiche Funktionen, die nur unter Einsatz verschiedener Tastenkombinationen in Zusammenarbeit mit der Maus zu erreichen sind, und so lassen sich komplexe Vorgehensweisen in dieser Software einfach nicht ohne visuelle Unterstützung erklären.
Mein erster Versuch, einen kleinen Screencast zu CorelDraw zu erstellen, ist gerade frisch bei Youtube hochgeladen. Es geht um das für mich immer wieder hilfeiche Thema, vorhandene Symbole aus Schriftarten wie z.B. Wingdings oder Martin Vogel Symbols nicht nur in ein eigenes Dokument zu kopieren, sondern dort zu verändern, was mit ’normalen‘ Textverarbeitungssoftware wie etwa Word schlicht unmöglich ist. Sollte der ein oder andere hier mitlesende Kollege ebenfalls mit CorelDraw arbeiten und solche Video-Tipps hilfreich finden, würde ich mich über einen kurzen Kommentar freuen – dann bin ich gerne bereit, aus meinem unglaublichen Erfahrungsschatz (hüstel) weiter zu plaudern.

Kommentar hinterlassen zu "CorelDraw-Tipp: Zeichen modifizieren"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*