Lehrerrundmail 09/2005

Selbst die bayerischen Sommerferien neigen sich einmal dem Ende entgegen
und so gibt es auch kein Entrinnen vor einer neuen Ausgabe der
Lehrerrundmail. Wie immer gibts eine bunte Mischung aus aktuellen und
zeitlosen Linktipps, die hoffentlich dem ein oder anderen Kollegen
hilfreich sein mögen. Frohes Surfen wünscht wie immer
  Holger

Wir basteln ein schwarzes Loch
Ute Kraus und ihre Physikdidaktikarbeitsgruppe von der Theoretischen
Astrophysik Tübingen betreiben nicht erst seit dem Einsteinjahr 2005 eine
kleine Website, in der sie die Relativitätstheorie veranschaulichen
möchten. Unter anderem stehen diverse Bastelbögen (s. Überschrift) mit
Begleitfilmen zum Download zur Verfügung.
http://www.tempolimit-lichtgeschwindigkeit.de/

Wörterbuch für Kinder
Logos übersetzt die gängigsten Begriffe aus dem Deutschen in
verschiedenste Sprachen. Zudem gibt es die Möglichkeit, sich die Wörter
anzuhören.
http://makeashorterlink.com/?L217325CB

Werbung:
SuperMagnete.de – Physikalische Spielereien mit beeindruckenden Magneten. Nicht nur – aber sicher auch – für Lehrer.

Museumsverzeichnis
Zur Vorbereitung auf Klassenfahrten, Ausflügen oder den Wochenend-Kurztrip
mag das Museumsverzeichnis ganz nützliche Dienste leisten. Auf einer
zunehmende detaillierten Deutschland-Karte kann das angesteuerte Ziel
angeklickt werden und prompt erhält man eine Übersicht über so ziemlich
alle dort anzutreffenden Museen angezeigt. Abgerundet wird das Angebot
noch durch nette Spielereien, wie etwa interaktive Anfahrtsskizzen, etc.
Leider sind die Beschreibungen der Museen nicht sehr detailliert.
http://www.museumsverzeichnis.de/

Arndt Brünners Mathematikseiten
Zu groß ist das Angebot auf Arndt Brünnners Website, als dass es sich in
einige wenige Sätze fassen ließe. Zu vielen Themen der Mathematik
(allerdings Sekundarstufe aufwärts) finden sich Erklärungen, Erläuterungen
und – besonders interessant zum Ausprobieren – interaktive Programme, die
Brüche kürzen, Funktionen plotten, etc. und dabei auch noch die jeweils
passenden Erklärungen liefern. Und wer’s etwas futuristischer mag, kann
sich sogar den Startrek-Warpfaktor in andere Geschwindigkeiten umrechnen
lassen.
http://www.arndt-bruenner.de/mathe/mathekurse.htm

Dienstrecht kontra Leistung
Das Institut der deutschen Wirtschaft in Köln hat das deutsche Schulsystem
hinsichtlich dessen Effizienz analysiert und mit anderen Ländern
verglichen. Eklatante Schwachstellen fanden Sie im Dienstrecht, dass
leistungsbezogene Komponenten vermissen lässt – mal ein ganz anderer
Ansatz, um über PISA & Co. nachzudenken. Genaueres zum Nachlesen gibt’s im
Informationsdienst vom 2. Juni:
http://www.iwkoeln.de/default.aspx?p=contentb&i=18304

Kunstunterricht als Werkschöpfung
Zwei 15jährige Schülerinnen einer Gesamtschule verlangen für Grafiken, die
im Kunstunterricht entstanden sind und nun auf der Website der Schule
eingesetzt werden, die Bezahlung von 500 EUR für eine Nutzungserlaubnis.
Lehrer-Online geht im „Fall des Monats“ der Frage nach, wer hier im Recht
ist und wie Schulen in Zukunft solche Auseinandersetzungen rund ums
Urheberrecht vermieden werden können. Lesenswert für Systembetreuer bzw.
die jeweiligen Lehrer, die die Homepage pflegen.
http://www.lehrer-online.de/dyn/470138.htm

„Mach doch mal was mit Tieren“
Einmal in die Welt der Blogs eingetaucht, offenbaren sich dem geneigten
Internet-Surfer immer weitere wundersame Seiten. Dies hier ist so eine.
Ein Foto-Blog, bei dem Tiere aller Art einen Gastauftritt haben.
Sehenswert! – und wer sich einmal festgesehen hat, blättert garantiert
weiter durch die älteren Beiträge.
http://vari.antville.org/

Zu guter Letzt: Die bevorstehende Bundestagswahl
Ein Klassiker, wenn’s ums Wählen geht ist immer wieder der Wahl-o-Mat der
Bundeszentrale für politische Bildung. Mit der Abfrage von 30 Thesen wird
die Übereinstimmung mit den Ansichten der verschiedenen Parteien und ein –
bisweilen ziemlich überraschendes Ergebnis – ermittelt. Bei der Auswertung
am Ende kann dann jede These einzeln unter die Lupe genommen werden.
http://www.wahl-o-mat.de

Noch etwas weiter geht die Seite „Wen wählen?“ bei der im Endausbau die
Übereinstimmung mit bestimmten Kandidaten ermittelt werden soll. Im
Augenblick kann der unentschlossene Bürger eine vorgegebene
Gesamtpunktzahl entsprechend seiner Präferenzen auf verschiedene Fragen
verteilen und erhält am Ende ebenfalls eine gewichtete Liste mit den
besten Übereinstimmungen. An Kandidaten, die ihr Profil noch nicht
hinterlegt haben und damit auch nicht vergleichbar sind, kann eine
Aufforderungsmail erstellt werden.
http://www.wen-waehlen.de/

Auch wenn regulär erst ab Eintritt der Volljährigkeit gewählt werden darf,
möchten die Seiten des Kinderwahltags auch die jüngeren zu Wort kommen
lassen und ihr Interesse an aktiver Demokratie steigern. Kurz wird das
Wahlprozedere erklärt und bei genügend Helfern (damit schaut’s momentan
aber eher schlecht aus) wird analog zur echten Wahl in jedem Wahlkreis
eine Wahlkabine für Kinder aufgebaut. Nette Idee, eigentlich.
http://www.kinderwahltag.de/

Eine Menge aktuelle Informationen, aber auch sämtliche Daten und Fakten
zur Bundestagswahl hat die parteipolitisch neutrale Bundestagswahl
2005-Seite gesammelt. Ebenfalls dort gibt’s Prognosen zur aktuellen und
Rückblicke auf vergangene Wahlen.
http://www.btw05.de/

Mehr Demokratie verspricht sich der gleichnamige Verband von seiner
Kandidatenwatch Website. Hier wird das globale Netz wirklich sinnvoll zum
Informationsmedium. Für jeden Wahlkreis werden die Direktkandidaten
vorgestellt und – je nach Kandidat – beantworten sie Fragen, die von
interessierten Bürgern gestellt werden. Teilweise recht spannend zu lesen.
Daneben werden die doch eher dröge zu lesenden Parteiprogramme nach Themen
aufgedröselt und analysiert.
http://www.kandidatenwatch.de/

Abschließend noch drei Seiten, die kind- bzw. jugendgerecht das Thema Wahl
vorstellen. Nach altbewährtem Rezept geht dabei die Sendung mit der Maus
vor („Das ist Armin. Der geht in einer Schule zur Wahl…“). Haarklein
erfährt der interessierte Noch-nicht Wähler dabei alles über die Parteien,
den Aufbau der Wahlkreise, die Wahl selbst und die Auswertung derselben.
Wie immer garniert mit netten Bildausschnitten aus dem dazugehörigen
Maus-Film. Auch Klaro, das Kindermagazin des Bayerischen Rundfunks hat
sich mit der Wahl befasst und eine informative Seite zu dem Beitrag ins
Netz gestellt. Die Bundeszentrale für politische Bildung betreibt mit
ihren HanisauLand-Seiten ebenfalls Wahlaufklärung für die jüngeren.
Insbesondere das Lexikon ist interessant, da dort ein reger
Frage-Antwort-Diskurs unter der Redaktion und den Lesern der Seiten
stattfindet.
http://www.wdrmaus.de/sachgeschichten/wahl/
http://www.br-online.de/kinder/fragen-verstehen/klaro/lupe/2005/01085/
http://www.hanisauland.de/

Kommentar hinterlassen zu "Lehrerrundmail 09/2005"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*