Addition von Brüchen – zum Ausschneiden

Arbeitsblatt Brüche Addieren mit ErweiternDas Veranschaulichen der Addition von Brüchen, die dummerweise noch keinen gemeinsamen Nenner haben und dadurch erweitert werden müssen, ist eines meiner absoluten Lieblingsthemen. Alle Jahre wieder glaubt man durch Kürzen und Erweitern das nötige Fundament gelegt zu haben, um dann regelmäßig krachend auf dem Boden der Tatsachen zu landen und den Schülern beim planlosen Herumstochern zwischen den Bruchstrichen zusehen zu müssen. So auch dieses Jahr: wieder einmal ergibt ein Viertel plus drei Achtel entweder vier Achtel oder – fast noch schlimmer – vier Zwölftel oder ganz was anderes. Für morgen steht daher ein unglaublich didaktisches Feuerwerk, bestehend aus einem Ausschneideblatt mit drei verschiedenen Bruchaufgaben an.

Anleitung:
Die beiden Bruch-Summanden werden über Presenter, OHP oder sonstwie gezeigt. Mit Hilfe des „Lösungsganzen“ (mit ?) benennen die Schüler den Nenner, der gebildet werden soll. Die beiden Bruchkreise rechts werden nun ausgeschnitten und der jeweils linke mit der Schere „erweitert“. Das Ergebnis wird auf das Lösungsganze geklebt. Alles zusammen kommt ins Heft und unter den Bruchstücken wird die Aufgabe in Zahlen notiert.
Die nächsten beiden Aufgaben werden analog geschnitten, geklebt, gelöst…

Vielleicht hilfts ja dem ein oder anderen Schüler wirklich noch… Die Hoffnung stirbt schließlich zuletzt.
Arbeitsblatt Addition verwandter Brüche zum Ausschneiden

1 Kommentar zu "Addition von Brüchen – zum Ausschneiden"

  1. Hoffen wir, dass es schnell kapiert wird. Mir erscheint es ziemlich kompliziert.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*