Eigene Webseiten überwachen

Nichts ist ärgerlicher, als zu bemerken, dass die eigene Website seit Stunden oder gar Tagen nicht mehr zu erreichen ist. Fehlerquellen sind vielfältig – so hat der Autor dieser Zeilen die Seiten der Lehrerrundmail vor längerer Zeit mal mit einer fehlerhaften htaccess-Datei abgeschossen, ohne es zu bemerken. Ein hilfreicher Dienst, um solchen Fehlern schnell auf die Spur zu kommen ist Pingdom. Mit dem kostenlosen Probe-Account lässt sich eine Website überwachen. Ist diese für eine einstellbare Anzahl von Versuchen nicht zu erreichen, schickt Pingdom wahlweise E-Mails, Twitter-Tweeds oder auch SMS (20 davon sind in der freien Version kostenlos). Für Statistik-Junkies stehen zahlreiche Auswertungen und Grafiken zur Verfügung.
http://pingdom.com/

Kommentar hinterlassen zu "Eigene Webseiten überwachen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*