Podcast-Spezial I

Dies ist die erste und auch wahrscheinlich einzige Ausgabe der Lehrerrundmail, bei der die einleitenden Worte auch als Podcast (aufgenommen mit dem Behringer Podcastudio, das im zweiten Teil des Podcast Spezial vorgestellt wird) verbreitet werden – der Player dazu findet sich am Ende dieses Beitrags. Podcasts sind momentan in aller Munde, oder vielmehr in aller Ohren und deswegen werden sie auch in dieser Lehrerrundmail etwas näher betrachtet.
Wie immer wünsche ich frohes Surfen, Lesen und – dieses eine mal – auch Hören!
  Holger

Podcasts
Frei nach der Feuerzangenbowle stelle mer uns janz dumm: Der Podcast setzt sich aus den beiden Wörtern iPod und Broadcasting zusammen und steht für Audio- oder Videobeiträge, die im Internet veröffentlicht werden und nach Belieben online am PC oder offline auf einem MP3-Player konsumiert werden können. Anders als beim klassischen Rundfunk ist der Zuhörer nicht mehr an eine bestimmte Sendezeit gebunden, sondern kann die Daten zur beliebigen Zeit abrufen.
Webseiten, die Podcasts anbieten, veröffentlichen diese in der Regel in sogenannten Feeds, die sich am ehesten mit Radioprogrammen vergleichen lassen. Mit einem geeigneten Feed-Reader (in Firefox und dem Internet-Explorer 7 schon eingebaut) oder einem speziellen Podcatcher lassen sich diese Feeds dann verfolgen und – sobald ein aktueller Beitrag erscheint – abrufen.
Wer spaßeshalber mal den Begriff Podcast in einer Suchmaschine eingibt, wird schier erschlagen vom Angebot an Hörbeiträgen, die allesamt kostenlos anzuhören sind. Eine bunte Mischung an Amateuren aber auch Profis, wie z.B. die Tagesschau und viele Radiosender, bieten Podcasts zu den unterschiedlichsten Themen an. Und – damit zum eigentlichen Inhalt der Lehrerrundmail – auch Lehrer haben Podcasts schon für den Unterricht entdeckt.

Podcasts in der Schule
Eine Einführung, was mit Podcasts im Unterricht möglich ist, liefert die Seite Schulpodcasting. Einige wenige Beispiele führen in die verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten von Podcasts in der Schule ein.
http://www.schulpodcasting.info/

Auch Lehrer-Online hat sich dem Podcasting bereits ausführlich gewidmet. Insbesondere die Linksammlungen für verschiedene Schulfächer, auf die am Ende des Übersichtsartikels verwiesen wird, bergen wahre Hör-Schätze.
http://www.lehrer-online.de/url/podcasting (ziemlich weit unten)

Das Kalenderblatt der Deutschen Welle ist so ein Schatz. Täglich neu gibt’s hier passenden zum jeweiligen Datum historische und aktuelle Ereignisse, akustisch aufbereitet zum Anhören und Nachlesen.
http://www.kalenderblatt.de/; auch als RSS-Feed

Im Rahmen des Projekts „Erlebte Geschichte“ schildern Kölner Zeitzeugen ihre Lebensgeschichten. Eine Sammlung, die durch ihren Schwerpunkt von 1933 bis 1945 nicht nur für Kölner interessant sein dürfte. Dass die Videos in einem sehr kleinen Fenster angezeigt werden, sollte dem Einsatz im Unterricht keinen Abbruch tun, kommt es doch vor allem auf die Übertragung der Sprache an. Zugegeben, kein wirklich Podcast:
http://www.eg.nsdok.de/

Nachrichtensendungen sind für Kinder, aber auch für manchen Jugendlichen schwer zu begreifen. Zu schnell schießt die Flut an Informationen aus dem Lautsprecher oder Fernseher. Mit logo! produziert das ZDF täglich Kindernachrichten, die man im Internet auch als Podcast ansehen oder -hören kann.
http://www.tivi.de/[…]; auch als Video– und Audio-RSS-Feed



Ebenfalls speziell an Kinder richtet sich Kidspods. Mal kürzere, mal längere Geschichten, durchweg alle liebevoll produziert, lassen sich in der Grundschule zum Hörverstehen oder als Gesprächsanlässe nutzen.
http://www.kidspods.de/; auch als RSS-Feed

Die Studenten der PH Rorschach produzieren in verschiedenen Lehrveranstaltungen Podcasts für (Hoch)Schule und Unterricht. Heraus kommt dabei eine bunte Mischung aus Hörstücken, Diktaten, Hörverstehensübungen und vielem mehr – einige davon natürlich auf Schwyzerdütsch.
http://schoolpodcast.phrblog.kaywa.ch/; auch als RSS-Feed

Das Kinderbibelquiz wird vom Evangelischen Kirchenfunk Niedersachens produziert und bei Radio ffn ausgestrahlt. Alle Beiträge, jeweils in Form eines kindgerechten Hörspiels mit Moderation, allerdings mit ffn-Jingles versetzt, finden sich als Podcast zum Herunterladen.
RSS-Feed

Für den Bereich der Fremdsprachen sind Podcasts natürlich die Alternative zum Sprachlabor. An jedem PC mit Internetzugang und Kopfhörern lassen sich so Sprachübungen absolvieren. Pluggd ist eine Podcast-Katalog, in dessen Sprachen-Rubrik sich eine Fülle von Podcasts für verschiedene Fremdsprachen finden.
http://www.pluggd.com/[…]

Eine deutsche Podcast-Sammlung gibt’s natürlich auch: Bei Podcast.de lohnt es sich durchaus mal die Suche mit Begriffen wie Lehrer, Schule oder einem beliebigen Fach zu befragen. Ist man bei Podcast.de angemeldet, lassen sich Lieblings-Feeds auch abonnieren und so aktuell verfolgen.
http://www.podcast.de/

Abschließend sei hier noch auf einen Beitrag des WDR verwiesen, im dem der Englischlehrer Sebastian Dorok aus Geseke zum Thema Podcasts für den Unterricht interviewt wurde. Herausgekommen sind neben grundsätzlichen Gedanken ein paar Tipps aus der Praxis:
http://www.wdr.de/radio/schulportal2007/[…]

Podcasts selbst gemacht
Nach so viel hörenswerten Beispielen keimt beim ein oder anderen Leser vielleicht (oder hoffentlich) der Wunsch auf, eigene Podcasts zu produzieren und für Schüler, Lehrer oder den Rest der Allgemeinheit zur Verfügung zu stellen. Neben einer geeigneten Software braucht’s vor allem vernünftige Hardware, denn zu mehr als zu ersten Versuchen sind die Billigheadsets und -mikrofone, die für ein paar Euro in den einschlägigen Märkten angeboten werden, nicht geeignet. Im zweiten Teil des Pocast-Spezial werden zwei anspruchsvolle Hardwarelösungen von Pinnacle und Behringer im einzelnen vorgestellt.
Hier weiterlesen…

Kommentar hinterlassen zu "Podcast-Spezial I"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*