Chatten ohne Risiko?

„Ich bin in einem Chat von einem 48 Jahre alten Mann angemacht worden. Er hat geschrieben, ich soll meinen Finger in meine Scheide stecken und so. Ich werde nie mehr chatten!“ (Winona, 9 Jahre)

Nie mehr Chatten – dies wäre der sicherste Weg, um Belästigungen und Übergriffe beim Chatten zu vermeiden, ein Weg, den Winona und viele andere Kinder, Jugendliche, Eltern und Pädagogen wählen. Mit dem gänzlichen Verzicht sind aber auch viele positive Erfahrungen nicht mehr möglich. Im praktischen Leitfaden für Eltern und Pädagogen, der als PDF-Dokument zum Download zur Verfügung steht, werden Probleme beim Chatten behandelt und Möglichkeiten aufgezeigt, Chatten sicher zu gestalten.
http://www.jugendschutz.net/materialien/chatten_ohne_risiko.html

Kommentar hinterlassen zu "Chatten ohne Risiko?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*