Lehrerrundmail 2/2009

Die bayerischen Pfingstferien gehen spürbar dem Ende entgegen. Zeit, dass das Wetter
wieder besser wird und eine neue Lehrerrundmail erscheint. Frohes Surfen in den letzten
Wochen dieses Schuljahres wünscht
 Holger

Lernportale
Auf dem Web-Markt tummeln sich zwei neue Lernportale, die sich dem lernwilligen Nutzern
anpreisen und versprechen, bei der Wissensvermittlung hilfreich zur Seite zu stehen.
Beide – grundverschiedene Konzepte – werden in der Lehrerrundmail kurz vorgestellt.
Weiterlesen:
http://tinyurl.com/lernportale

Kreuzaddition
Mit der Excel-Datei „Kreuzaddition“ lassen sich in Windeseile Additionsaufgaben mit
Dezimalzahlen erstellen, bei denen die Selbstkontrolle fuer Schueler eingebaut ist.
Nach dem Loesen der sechs ersten Aufgaben und der Addition der jeweiligen Loesungen,
sollte sich waagrecht und senkrecht die gleiche Summe ergeben. Fuer den rechenfaulen
Lehrer wird auf Seite 2 die komplette Loesung ausgegeben. Mit der Taste F9 werden
saemtliche Summanden durch neue Zufallszahlen ausgetauscht.
http://tinyurl.com/kreuzaddition

Laterale – Raetselkrimis
Laterale sind kleine Raetselgeschichten, bei denen die Mitratenden mit bewusst wenig
Anfangsinformationen, dafuer meist mit einer skurillen oder paradoxen Einstiegssituation
versorgt werden. Die Teilnehmer tasten sich daraufhin mit Ja-Nein-Fragen in die Thematik
hinein und zur Loesung hin. Obwohl viele Laterale zumeist ziemlich blutruenstig oder
makaber sind, lassen sie sich meiner Erfahrung nach hervorragend nutzen, um z.B. die
letzten Minuten einer Unterrichtsstunde zu fuellen, wenn die Hausaufgabe bereits an
der Tafel steht und auch sonst die Luft raus ist. Weiterlesen:
http://tinyurl.com/laterale

Mathe-Materialien fuer die Primastufe
Was unter dem sproeden Namen “Lerndokumentation Mathematik – Anregungsmaterialien”
daherkommt, entpuppt sich bei naeherer Betrachtung als ein grosser Fundus ansprechender
Uebungs- und Anschauungsmaterialien fuer die Primar-Mathematik. Abgedeckt werden die
Bereiche Zahl & Zaehlen, Raum & Form, Masse & Geld, Daten & Zufall jeweils mit vielen
Ideen, Beschreibungen, Kopiervorlagen und Karteikarten. Der Download der ueber 5 MB
grossen PDF-Datei mit 153 Seiten lohnt auf jeden Fall.
http://tinyurl.com/matheanregung




Medienportal von Siemens
Die Mediensammlung der Siemens-Stiftung (bereits in der Lehrerrundmail vorgestellt)
praesentiert sich ab sofort im neuen Gewand des Medienportals. Statt auf CD-ROM sind
alle Medien nun online erhaeltlich. Hier finden sich fuer registrierte Benutzer ueber
600 Materialien zu den Themen “Energie” und “Hoeren”. Im Sommer sollen weitere Medien
zu Wasser und Licht sowie englischsprachige Materialien folgen. Der Download der Grafiken,
Animationen, Filme, Audiodateien, Sachinformationen und ganzer thematisch zusammengestellter
Medienpakete ist kostenlos.
http://www.medienportal.siemens-stiftung.org/

Internetwerbung erklaert
Mediasmart ist auf dem Markt fuer Unterrichtsmaterial seit geraumer Zeit mit dem Medienpaket
„Augen auf Werbung“ vertreten. Mit der Umgestaltung der hauseigenen Website informiert
Mediasmart nun auch Schueler, Lehrer und Eltern ueber Werbung im Internet. In kurzen
Flash-Animationen mit interaktiven Inhalten wird beispielsweise der Unterschied zwischen
Bannern und Skyscapern, Popups, Layern und weiteren Werbeformen kindgerecht erklaert.
http://www.mediasmart.de

Die Wahrheit über Lehrer
„Ueber das Wesen von Paedagogen gibt es seltsame Vorstellungen. Wissenschaftliche
Studien entlarven die meisten als Vorurteile.“ Die Zeit hat die Standard-Mythen, die
rund um den Lehrerberuf existieren, unter die Lupe genommen. Widerlegt werden dabei
Geruechte wie „Lehrer arbeiten weniger als andere, haben dafuer aber mehr Urlaub“,
„Lehrer jammern nur“ und andere mehr – und das alles wissenschaftlich belegt. Der
Lehrerfreund fragt allerdings – nicht ganz zu Unrecht – warum gerade die Kollegen
aus den Gymnasien in dem Artikel so gut wegkommen.
http://www.zeit.de/2009/24/C-Lehrermythen?page=1
http://www.lehrerfreund.de/in/schule/1s/lehrer-mythen-zeit/

Systembetreuers Spickzettel
Systembetreuers best friend in dunklen Naechten im Computerraum oder an zickigen Verwaltungsrechnern ist… – natuerlich die Tastatur. Trotz der Mausaffinitaet von Windows erschliessen
sich zahlreiche Funktionen auch bzw. nur ueber die Tastatur. Seltsamerweise sind die
meisten hilfreichen Handgriffe erstaunlich wenig verbreitet, meine ich zumindest in
meinen Fortbildungen fuer Systembetreuer bemerkt zu haben. Um diesem Umstand abzuhelfen,
praesentiert die Lehrerrundmail den Systembetreuerspickzettel im Kreditkartenformat.
Weiterlesen:
http://tinyurl.com/sysbetspickzettel

Webspace und Datenbank kostenlos
Nur sehr ungern installiere ich eine Webanwendung, wie etwa ein neues CMS, in die
MySQL-Datenbank der schuleigenen Homepage. Zu gross scheint mir die Gefahr, dabei
lebenswichtige Tabellen des schulischen Webauftritts zu zerschiessen. Hochwillkommen
fuer solche Basteleien ist daher Funpic, ein Anbieter von kostenlosem Webspace (momentan
2,5 GB), der noch dazu 8 MySQL-Datenbanken samt PHP mitliefert. Nach dem Bestaetigen
des per Mail eingehenden Registierungslinks kann binnen Minuten auch auf 8 verschiedene
FTP-Accounts zugegriffen werden. Der (fuer Basteleien meiner Meinung nach hinnehmbare)
Haken an der Sache sind die ab und an erscheinenden Werbebanner auf der eigenen Seite.
http://www.funpic.de/

Klassische Menues fuer Word 2007
Wer immer noch keinen Durchblick in Word 2007 bei den voellig neu angeordneten Menuepunkten
hat, dem verspricht ein kostenloses Add-In Abhilfe: Nach der Installation des „SmartTools
Classic Menu“ von add-in-world findet der genervte Benutzer unter dem Register ‘Add
Ins’ die bekannte Menuestruktur von Word 2003 mitsamt den wichtigsten Symbolleisten.
So bleibt zum langsamen Umgewoehnen etwas mehr Zeit…
http://www.add-in-world.com/katalog/wd-cmb2007/

Kommentar hinterlassen zu "Lehrerrundmail 2/2009"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*