Die Zeitungswerkstatt

taz-Ausgabe der LehrerrundmailMit der interaktiven Zeitungswerkstatt wird das Klassenzimmer zum Redaktionsbüro! Mit der komplett in Flash programmierten Website können Schüler in wenigen einfachen Schritten ihre eigene Zeitung gestalten. Der Clou dabei: als Vorlagen stehen die Layouts überregionaler Zeitungen zur Auswahl, wie etwa die der Süddeutschen Zeitung, der taz und einiger mehr. Anhand der verschiedenen Ressorts können die Seiten mit eigenem Text und Bildern befüllt werden. Ein Newsticker aus RSS-Feeds hilft dabei, aktuelle Schlagzeilen und Meldungen in die eigene Zeitung zu integrieren. Das mitgelieferte Zeitungs-ABC bietet Kurzinformationen zu den journalistischen Darstellungsformen. Das Endergebnis kann abgespeichert und bei Bedarf als PDF-Datei ausgegeben werden. Auch wenn die Bedienung der Online-Demo mithin etwas träge wirkt, ist das Gesamtkonzept einfach sehenswert umgesetzt.
In Zukunft werden für die Nutzung der Zeitungswerkstatt für Schulen Lizenzkosten anfallen. Über deren Höhe scheint es momentan noch keine Informationen zu geben. Geplant ist außerdem eine selbst erschaffene Zeitung mit änderbarem Titel ins Layout-Programm aufzunehmen, sodass solcherart erstellte Publikationen auch gefahrlos veröffentlicht werden können.
http://diezeitungswerkstatt.de/

2 Kommentare zu "Die Zeitungswerkstatt"

  1. Gibt es die Zeitungswerkstatt noch? DieLinks funktionieren leider nicht, bzw. ergen een „error‘.

    MfG
    Gisela

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*