IT Fitness für Lehrer

innovative teachers academyDas Ziel der Innovative Teachers Academy ist es, die Nutzung von IT und Computern beim Lernen und Unterrichten selbstverständlich werden zu lassen. Dazu bietet sie ein breites Spektrum an kostenlosen, qualitativ sehr hochwertigen Angeboten. Dazu gehört zum einen das komplette IC³ Zertifizierungsprogramm (Basiskenntnisse zu Computer und Internet), bestehend aus Online-Einstufungstest, Online-Lernplattform, zusätzlichen Schulungsunterlagen zum Download, Prüfungssimulationen und drei Zertifizierungsprüfungen, sowie eine Vielzahl von kostenlosen Online-Kursen zu Microsoft Office 2003-Produkten. Darüber hinaus sind weiterführende Kurse zu Betriebssystemen und Servern von Microsoft, beispielsweise für Systemadministratoren, im Angebot. Vor dem Herunterladen des Unterrichtsmaterials ist eine – ebenfalls kostenlose – Registrierung erforderlich. Dass die Schulungen bei diesem Gemeinschaftsprojekt von Microsoft und Certnet auf Produkte von Microsoft beschränkt sind, dürfte sich von selbst verstehen 🙂
http://www.innovative-teachers-academy.de/

4 Kommentare zu "IT Fitness für Lehrer"

  1. Dass Microsoft zum wiederholten mal versucht, seine markbeherrschende Stellung auszubauen, versteht sich überhaupt nicht von selbst. Kaum von der EU bestraft, sollen nun mit „IT-Fitness“ Lehrer, Schüler und Lehrlinge fleissig die neuesten MS-Officeprodukte kaufen, damit sie überhaupt Tests und Kurse absolvieren können. Das „Kostenlose“ Angebot ist Etikettenschwindel. Dass dafür im „Lehrerrundmail“ derart unkritisch auch noch Verständnis signalisiert wird, ist doch mehr als peinlich!

  2. Naja, de facto ist MS Office die Software, die auch von sehr vielen Betrieben eingesetzt und deren deren Beherrschung deshalb von Schülern verlangt wird (selbst bei Praktika und Gesprächen erfahren). Da wäre es doch eher peinlich, nicht auf Angebote hinzuweisen, mit der auch Kollegen ihr Wissen dazu ausbauen können – denn wer soll’s denn letztendlich den Schülern vermitteln.

    Nicht, das wir uns falsch verstehen: Als Systembetreuer habe ich auch schon Computerräume mit OpenOffice ausgestattet und einige Sympathien für freie Software, aber tatsächlich wird vielerorts ausdrücklich MS-Office verlangt.

    Holger

  3. Hallo,

    ein interessanter Streit um Microsoft. Dazu passt mein Beitrag leider nicht, aber sehr wohl zur „IT Fitness für Lehrer“:

    Wir bieten auf http://www.LETUO.de plattforumunabhängige und kostenlose (ohne Fallstricke!) Online Tutorials für Lehrerinnen und Lehrer rund um das Thema „E-Learning in der Schule“ an.

    Einfach mit einer Mailadresse registrieren und sofort auf die Materialien zugreifen.

    Viel Spass und Erfolg damit (und hoffentlich Lust auf E-Learning Projekte) wünscht

    – die Autorin –

  4. Habe einen eigenen kleinen Blog zum Thema IT in der Schule eingerichtet, zu erreichen hier:
    http://lehrer-digital.blogspot.com/
    Ich werde dort in unregelmäßigen Abständen kleine Tipps und Tricks, u.a. auch zu verschiednenen Office-Produkten vorstellen.
    LG,
    Carsten

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*