CheckIt

Die Verwaltung der so genannten Aufgaben auf PocketPCs mit Windows Mobile 2003 ist sicherlich nicht optimal gelöst. Zu unübersichtlich präsentiert sich die To-Do-Liste, zu wenig informativ ist die Anzeige im Heute-Bildschirm und zu umständlich ist die Eingabe neuer Aufgaben. Bei der Suche nach Software-Alternativen bin ich auf die Shareware CheckIt von pocketWorks gestoßen.

Bei der Installation der kaum eingeschränkten Shareware-Version wird offenbar, dass sich nicht nur die Anwendung selbst, sondern dazu noch das .net-Framework und der SQL-Server für PocketPCs installieren möchte. Der verfügbare Arbeitsspeicher wird dabei doch erheblich um knapp 3 MB dezimiert.
Nach dem Start öffnet sich ein kurzes Tutorial, das in die wichtigsten Funktionen einführt und dabei noch erste Einträge anlegen lässt. So gerüstet, kann der Anwender bald eigene Ordner (entspricht im wesentlichen den Kategorien beim MS-Aufgabenplaner) und Aufgaben eintragen. Der Clou ist die Möglichkeit, dass einzelne Aufgaben wiederum aus einer ganzen Liste einzelner Einträge bestehen können, so dass eine sinnvolle Einordnung in Unterkategorien stattfinden kann.
Die einzelnen Aufgaben können (nur in der Vollversion zum Preis von 8,99 EUR) automatisch oder per Hand mit den Outlook-Aufgaben synchronisiert werden – so erscheinen die in CheckIt angelegten Einträge auch auf dem Heute-Bildschirm bzw. auf dem Desktop-PC. Recht clever werden dabei die Kategorien der einzelnen Aufgaben in einem Ordner einfach in einer Klammer an den Aufgabentitel angehängt. Eine eigene Ansicht, die am Heute-Bildschirm eingeblendet werden kann, bietet CheckIt nicht. Auf Wunsch werden in Outlook als erledigt markierte Aufgaben auch in CheckIt übernommen.
Im laufenden Betrieb auf einem – zugegebenermaßen mit Software vollgestopftem – PocketPC erwies sich CheckIt mitunter etwas hakelig. Ab und zu war nach dem Beenden des Programms ein Soft-Reset nötig, um weiter arbeiten zu können. Die Bedienung von CheckIt gestaltet sich recht intuitiv. Besonders die Möglichkeit, einzelne Listen bei Bedarf ‚einklappen‘ zu können, sorgt für Übersichtlichkeit auf der Oberfläche. Auch das Eintragen und Löschen von Aufgaben geschieht per Klick auf eindeutige Mini-Symbole. Der E-Mail-Support antwortet bei Fragen oder Problemen zügig und kompetent.

Fazit
Alles in allem ein netter Ersatz für die herkömmliche Aufgabenverwaltung – aber eben leider noch nicht ganz. Mit eigener Heute-Ansicht, Aufgaben, die wiederkehrend eingetragen werden können, einer Hervorhebung bereits fälliger Termine und einer Sortierung nach Datum würde ein wirklich rundes Stück Software daraus.
CheckIt Homepage
CheckIt online kaufen

1 Kommentar zu "CheckIt"

  1. Der Hersteller weist zusätzlich darauf hin, dass Checkit mit Produkt myTime aus gleichem Hause zusammenarbeitet (Austausch von Aufgaben zu Projekten, Tätigkeiten).

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*