Schlechtere Schüler durch Computer?

In einer Analyse der PISA-Daten durch das ifo-Institut stellten die Forscher fest, dass die intensive Computernutzung in der Schule nicht etwa mit besseren sondern mit schlechteren Schülerleistungen einhergeht. Die Zusammenfassung der Studie sowie den gesamten Text als PDF kann auf den ifo-Seiten gelesen werden.
http://www.cesifo-group.de/portal/[…]

Mittlerweile hat das ISB in München eine Erwiderung auf einen auf die Studie bezugnehmenden Spiegel-Artikel ausgearbeitet. Kernpunkt deren Aussage: Computereinsatz an Schulen hat keinen nachweisbaren Einfluss auf fachliche Leistungen, während die häusliche Nutzung von Computern eher negativ zu bewerten sei. Näheres gibt’s hier:
http://www.medieninfo.bayern.de/index.asp?MNav=1&2NDNav=0&TNav=2&Med=366

Kommentar hinterlassen zu "Schlechtere Schüler durch Computer?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*