Identität geklaut? – frag den Identity Leak Checker

Antwort des Identity Leak Checker

Antwort des Identity Leak Checker

Das BKA hat auf einer Untergrund-Plattform mehr als 50 Millionen E-Mail-Adressen nebst Passwörter von verschiedensten Anbietern entdeckt, darunter auch recht neue Datensätze von Dezember 2016. Wer regelmäßig sein Passwort ändert und darüber hinaus für die verschiedenen Dienste wie Mail, Amazon, ebay, Facebook, was auch immer… auch unterschiedliche Passwörter verwendet, dürfte auf der sicheren Seite sein. Alle anderen (natürlich keiner, oder?!) sollten die eigene Mail-Adresse(n) mit Hilfe des Identity Leak Checkers vom Hasso-Plattner-Institut überprüfen. Im dortigen Eingabefeld trägt man die eigene Mailadresse ein und bekommt daraufhin die Antwort per Mail ins eigene Postfach. Dabei erfährt man ggf. wann und in welchem Zusammenhang die eigenen Daten ins Internet ‚geleakt‘ sind. Insbesondere Verknüpfungen der Mail-Adresse mit Passwörtern, Bankkonten oder Kreditkartendaten sind natürlich besonders spannend…
https://sec.hpi.de/leak-checker/search

Kommentar hinterlassen zu "Identität geklaut? – frag den Identity Leak Checker"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*