Karten selbst gemacht – StepMap

In vier einfachen Schritten (sogenannten Steps, aber es muss heute ja englisch sein) lassen sich thematische Karten (Maps – und daher der Name StepMap) erstellen, abspeichern und nach Belieben veröffentlichen, im privaten Bereich speichern, drucken oder in Online-Medien einbinden. Innerhalb kürzester Zeit ist so eine Karte erstellt und mit interessanten Punkten, wichtigen Informationen, zusätzlichen Medien o.ä. gefüllt. Neben dem klassischen Einsatz im Erdkundeunterricht, bieten sich Karten zu geschichtlichen Themen genauso an, wie etwa die Standorte eines Großunternehmens zu verorten.
Eine Vielzahl von Karten, allerdings sehr unterschiedlicher Qualität, finden sich auf den StepMap-Seiten bereit zum sofortigen Einsatz. Alles in allem: faszinierend einfach zu bedienen!
http://www.stepmap.de/

Kleines, ziemlich sinnloses Beispiel:
Lehrerrundmail - StepMap
Landkarten erstellen mit StepMap
StepMap
Lehrerrundmail - StepMap

1 Kommentar zu "Karten selbst gemacht – StepMap"

  1. …oder ein paar sinnvollere Beispiele ;-))

    http://www.stepmap.de/hilfe/lehrer

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*