Medienrecht an Schulen

Ein jeder Lehrer setzt tagtäglich dutzende von Medien im Unterricht ein. Während bei den ’selbstgebastelten‘ die rechtliche Situation zum Vervielfältigen und Vorzeigen eindeutig ist, setzt schon beim Kopieren von Buchseiten eine Unsicherheit ein, die beim Vorführen selbstaufgezeichneter Videos schließlich endgültig ins Illegale abgleitet. Um solchen rechtlichen Ausrutschern vorzubeugen, empfiehlt sich ein Blick in die Handreichung Medienrecht und Schule, herausgegeben vom Referat Medienpädagogik der ALP Dillingen. Besonders das Entscheidungsraster mit Fällen aus der Praxis rund ums Kopieren von Medien ermöglicht einen schnellen Überblick, ob man bei dem geplanten Medieneinsatz nicht doch mit einem Bein im Gefängnis steht.
http://alp.dillingen.de/ref/mp/material/medrecht+schule_alp_200801.pdf

Die Handreichung als iPaper zum Online-Lesen:
Medrecht+Schule Alp 200801

Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-
Weitergabe unter gleichen Bedingungen 2.0 Deutschland Lizenzvertrag
lizenziert.

Kommentar hinterlassen zu "Medienrecht an Schulen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*